EI, EI, #FABERGÉ (7) Das Ende

20130326-174756.jpg

Blieb unvollendet: das #Konstellations_Ei. Foto und Exponat stammen aus der Sammlung des Fersman Mineralogischen Museums in Moskau.

20130326-174953.jpg

Erreichte den Zaren nicht mehr: das Birken-Ei Foto: Katalog

In einem Brief des letzten Fabergé-Designers Francois Birnbaum ist von zwei Exemplaren die Rede, die der Zarenfamilie 1917 aufgrund der Revolutionswirren nicht mehr geliefert werden konnten. Es handele sich um ein dunkelblaues Ei für die Zarin Alexandra, das mit der Sternenkonstellation am Geburtstag des Zarewitschs ausgestaltet sei; und um ein Ei für die Zarenmutter aus „karelischer Birke“, einem Holz, das Maria Fjodorovna liebte. Birnbaums Brief enthielt auch Entwürfe der beiden Zaren-Eier.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: