So #schön kann doch kein #Mann sein.#Politik.#Korruption#Karl_Heinz_Grasser

Weltfussballer des Jahres 2008 #Cristiano_Ronaldo DOS Santos Aveiro: Die Leute sind neidisch, weil ich schön bin und reich.

Der österreichische Ex-Finanzminister Karl Heinz Grasser, seit 2005 mit einer Dame aus dem Swarovsky-Clan verheiratet, konfrontiert mit den Vorwürfen von Korruption und Amtsmissbrauch,verlas während einer ORF-Diskussion folgenden Brief (siehe auch YouTube):

Sehr geehrter Herr Minister!
Sie sind für diese abscheuliche Neidgesellschaft zu jung als Finanzminister gewesen, zu intelligent, zu gut ausgebildet, aus zu gutem, wohlhabenden Haus, zu schön und was für alles der Punkt auf dem I ist, auch noch mit einer schönen und reichen Frau verheiratet. So viel Glück darf ein einzelner Mensch einfach nicht haben, da muss man etwas dagegen tun.
Es ist wirklich traurig…..

Werbetext für David Beckham-Duft:
Er hat gezeigt, dass Männer Wert auf Schönheit legen können, ohne dabei an Maskulinität zu verlieren. Sein feines Gespür für Attraktivität und verführerische Anziehungskraft hat er in aufregenden Duftkompositionen für trendbewusste Männer und Frauen eindrucksvoll umgesetzt.

Torschütze Mario Gomez im EM-Spiel Deutschland:Portugal (1:0)am 09.06.2012

FAZ, Samstag,16.06.2012, S.27 im Interview mit Thomas Mueller:

FAZ:enn Sie den WM- Torschützenkönig Thomas Mueller mit dem Thomas Mueller der EM 2012 vergleichen – wie haben Sie sich verändert?
MUELLER: Optisch meinen Sie?
FAZ:Sie sind natürlich schöner geworden.
MUELLER: Das will ich auch meinen.

Oder so:

DIE TANTE JOLESCH von Friedrich Torberg:Was a Mann schöner is als a Aff, is a Luxus.

Narziss ist in der griechischen Mythologie der schöne Sohn des Flussgottes Kephisos und der Leiriope. Es wurde geschrieben, das er die Liebe der Nymphe Echo zurückwies. Dafür wurde er von Nemesis oder Aphrodite so bestraft, dass er in unstillbare Liebe zu seinem eigenen im Wasser widergespiegelten Anglitz verfiel. Eines Tages setzte er sich an den See, um sich seines Spiegelbildes zu erfreuen, woraufhin durch göttliche Macht ein Blatt ins Wasser fiel und so durch die erzeugten Wellen sein Spiegelbild trübte – schockiert von der vermeintlichen Erkenntnis, er sei hässlich, starb er.

Werbeanzeigen

Bloggen auf WordPress.com.