DIE #FORELLE LINST DURCH DIE #BUTTER: #Jürgen_Dollase über #Vincent_Klink

20140606-135329-50009641.jpg

Vincent Klink

Deutschlands Gourmet-Kritiker Nr. 1 , Jürgen Dollase, hat Meisterkoch Vincent Klink im Feinschmecker-Tempel „Wielandshöhe“ besucht und berichtet in der FAZ, ( Nr.130, 6. Juni 2014, Seite 12) über Genuss und Verstörung. Verstörung über zu viel Gewürz bei den Vorspeisen, und beim Dessert ; Genuss und höchste Anerkennung bei den Hauptspeisen wie „Filet von Würzbachtalforelle mit Heckengäulinsen und Beurre blanc“. In Würdigung von Klinks Konzept, „Bürgerlich-Traditionelles mit einem entwickelten Kochkunst-Verständnis“ zu verbinden, entstand auch die oben zitierte Titelzeile der Rezension.

Dollase, der in jungen Jahren bei „Wallenstein“ rockte und den 1980er Jahren beim Besuch des Pariser Restaurants „La Coupole“ sein Faible für die Kochkunst entdeckte, schließt seinen Bericht: „Ein Schwamm über die Desserts und der Vorschlag an den Meister, seinen durchaus interessanten und im Prinzip tragfähigen Visionen von Kochkunst eine noch etwas konzentriertere und konsequentere Verwirklichung folgen zu lassen.“

20140606-140917-50957421.jpg

Jürgen Dollase

Werbeanzeigen

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.