#SELFIE ANNO 1920

IMG_0633.JPG

Selfies, 1920s

Gefunden auf #Twitter unter:

pic.twitter.com/hykUgz8wxL

Schon unsere Vorfahren fanden Selfies lustig. Nur mit dem Eiswasser-über-den-Schädel-schütten (#Ice_Water_Challenge) hatten sie nix am Hut

Werbeanzeigen

IMG_0632.JPG

__ATA.cmd.push(function() { __ATA.initVideoSlot('atatags-370373-5d86d4d9dad9b', { sectionId: '370373', format: 'inread' }); });

Warum #deutsche #Schüler #WhatsApp treu bleiben

20140224-231319.jpg

Deutsche Schüler bleiben bei WhatsApp – durch ihre Rechtschreibung sind die Nachrichten ausreichend verschlüsselt. @MaikButtowski

#MICHELANGELOS #DAVID und die #HAM_BURGER

#TWITTER 30.10.

20131104-192948.jpg

Ernst v. All @ernstvall

Michelangelo’s #David nach einem #USA-Aufenthalt #Weltmännertag pic.twitter.com/XHdAj1lCBp

Bocki Bockwurst @BockiBockwurst

„95 Thesen? Mensch, Luther, das liest doch keiner! Sie verdichten das mal und dann titeln wir: ‚Die 7 krassesten Fehler der Kirche‘!“

Heinrich @hf_sports

„Son Kind ist doch aber richtig teuer.“ – „Daher hab ich meins auch selbst gemacht.“

#TWITTER. Frisch gezwitschert

20131101-120529.jpg

Mal schaun ob ich eine Antwort von paybox bekomme

09:11 Do., 31. Okt.

Von: Adam™ @skoops

ANMERKUNG VON GV:

Die Antwort: Netter Versuch…

WENN DAS DER #FÜHRER WÜSSTE (Neulich auf TTWITTER)

Marius Weiß @mariusweiss

Der Preis für die Überschrift des Tages geht heute an die @SZ !

20131030-105617.jpg

Diese stimmige Schlagzeile hat natürlich auch DAS GOLDENE SCHREIBMASCHINENFARBBAND ( oder die braune Druckerpatrone?)
verdient!

Frisch aus dem Net gefischt #Twitter

20130428-003321.jpg

Foto: Fotolia

Peter Breuer @peterbreuer

Naivität ist so schön. Da kann man sogar winken, wenn das Leben an einem vorbeizieht.

Christian A. Franke @arschhaarzopf

Hier steht eine Frau mit goldenen Nieten an Lederjacke und -tasche. Dazu Ballerinas mit goldenen Schleifchen.

Mehr Verhütung geht nicht.

Buettscher @Buettscher
Tochter (3) fragt mich, was die FDP sei. Ich nehme die Hälfte von ihrem Spielzeug & gebe sie den reichen Nachbarskindern. Erklären kann ich.

GEZWITSCHER ZUM #FRÜHLINGSBEGINN.#Twitter

20130320-190550.jpg

(Foto:Fotolia)

Herr Vorragend @wortmusik

Die fabelhafte Welt der Apathie.

Ricky Gervais @rickygervais

The best way to avoid criticism is never do anything ever. Or, do what you love, have a great life & let others spend their time criticising

Heinrich @hf_sports

„Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?“ Wer die Sesamstraße
mag wird Frauen lieben.

Marie von den Benken @Regendelfin

Jedes mal, wenn zwei Männer ein Kind adoptieren, erdrosselt sich
Irgendwo ein CSU-Politiker mit den Nylons seiner minderjährigen
Geliebten.

m. @ohaimareiki

man wird geboren, nimmt sich ein paar mal vor, morgen aber
wirklich mal wieder joggen zu gehen und schon ist man tot.

muserine @muserine

Eigentlich kann man doch eh alles nur in „Mache ich morgen.“ und „OK, einmal noch und dann höre ich auf.“ einteilen.

♛Michaela Aichberger @frauenfuss

Ich so zur Kellnerin: „Haben Sie Wlan?“ Die Kellnerin so: „Ne, wir sind hier altmodisch. Hier gibt’s nur Smalltalk.“

#FACEBOOK zahlt keine #Steuern

20130218-103719.jpg

Facebook zahlt nicht nur keine Steuern auf seinen Gewinn von über 500 Millionen Dollar, sondern bekommt Steuern erstattet . Darauf weist die Website Citizens for Tax Justice (CTJ) in einer Analyse hin.

Der Internetkonzern erhalte in diesem Jahr eine Steuergutschrift von über 1 Milliarde US-Dollar, die nach Verrechnung mit zu zahlenden Steuern zu einer Nettoerstattung von 429 Millionen führe, heißt es dort. In den nächsten Jahren rechnet Facebook mit weiteren Steuerermäßigungen von insgesamt über 3 Milliarden US-Dollar.

Ursache für die Steuererstattung ist die Bewertung von Aktienoptionen, mit denen nicht nur Facebook viele seiner Mitarbeiter belohnt. Sie vermindern zwar den Buchgewinn, den die Firmen versteuern müssen. Diese Einbußen sind jedoch häufig wesentlich geringer als die Steuervorteile. Denn für die Berechnung des verminderten Gewinns wird der Wert der Optionen bei Zuteilung herangezogen, während sich die Steuerermäßigung aus dem Wert der Aktien zum Zeitpunkt der Ausübung der Option ergibt.

#FOLLOW_ME _2013: Die wichtigsten #TWITTERER

WHO TO FOLLOW 2013
20130112-115621.jpg

Laut dem Print-und Online-Magazin t3n ist TWITTER bei den deutschen Internet-Meinungsführern ganz klar das Kommunikations-Tool Nummer eins. Die t3n- „Who To Follow 2013″ Liste ist zwar rein subjektiv und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gibt aber einen interessanten Überblick, wobei die Reihenfolge der aufgeführten Namen keine Bedeutung hat.

Hier sind die Medien-Twitterer mit dem größten Einfluss:

Spiegel-Online-Chefin Katharina Borchert

Richard Gutjahr (Journalist (BR), Blogger) – Facebook | Google+ | Twitter

Thomas Knüwer (Berater, Blogger) – Facebook | Google+ | Twitter

Christoph Kappes (Berater) – Google+ | Twitter

Peter Hogenkamp (Digitalchef NZZ)– Facebook | Twitter

Daniel Fiene (Journalist, Podcaster)– Facebook | Google+ | Twitter

Tim Pritlove (Podcaster)– Twitter

Jürgen Kuri (Redaktionsleiter heise online) – Google+ | Twitter

Stefan Plöchinger (Chefredakteur sueddeutsche.de) – Facebook | Google+ | Twitter

Wolfgang Blau (Chefredakteur Zeit Online) – Facebook | Google+ | Twitter

Katharina Borchert (Leitung Spiegel Online) – Facebook | Twitter

Markus Hündgen (Webvideo, Blogger) – – Facebook | Google+ | Twitter

Frank Schirrmacher (Herausgeber FAZ) – Twitter

Stefan Niggemeier (Journalist (Spiegel), Blogger) – Facebook | Twitter

Michael Praetorius (Webvideo, Berater) – Facebook | Google+ | Twitter

(t3n ist das Print- und Online-Magazin für digitale Pioniere zu den Themen E- Business, Social Media, Startups und Webdesign.)

Bloggen auf WordPress.com.