#JUSTIN_BIEBER: Die Kehrseite des Erfolgs

image

image

Chronik der hintergründigen Geschichte:

9.Juni: Justin Bieber postet auf Instagram ein Foto seiner Rückenansicht auf Bora Bora. 1,7 Millionen Likes innerhalb eines Tages.
eses Bild nicht „geliked“ hatte: die Tochter eines Freundes.
12.Juli: Bieber zieht den Schwanz ein und das Popo-Foto zurück. Er schreibt auf Instagram: „Hey, ich habe das Foto meines Hinterns von Instagram gelöscht, nicht weil ich es für schlecht halte sondern weil die Tochter von jemandem, der mir nahe steht, es peinlich fand, meinen Po zu sehen. Das hatte ich vorher überhaupt nicht bedacht. Ich habe mich schrecklich gefühlt, weil sie sich schrecklich gefühlt hat. Ich entschuldige mich bei jedem, den ich mit diesem Foto angegriffen habe. Es war wirklich nur als gutgemeinter Scherz gedacht gewesen, aber mir war in dem Moment nicht bewusst, dass auch Kinder mir folgen!!! Ich liebe euch, Jungs.“

Wir veröffentlichen das Popo-trät und andere Fotos der Kehrseite des Erfolgs mit dem Hinterngedanken, sie der Nachwelt zu erhalten.

Werbeanzeigen

Weihnachtsgrüsse von #Matthias_Schweighöfer

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/d51/39274532/files/2014/12/img_0853.png

Der Weihnachtsmann kommt heutzutage nicht mehr durch den Kamin, sondern durchs Internet. Nicht nur Firmen, sondern auch immer mehr Promis und Privatleute ersparen sich Handschriftliches und Porto und gratulieren per Tweet und Email.

Matthias Schweighöfer geht mit ………. Beispiel voran:

Persönliche Weihnachtsgrüße von @MSchweighoefer: schickt einen Tweet mit #mschweighoefer an @idolcard pic.twitter.com/c8BlYr3ka1

#JUSTIN_BIEBERS #HAMSTER IST TOT!

20130318-103742.jpg

Beileidstelegramme aus aller Welt, auch von uns natürlich!

Justin selbst geht das offensichtlich sowas am Arsch vorbei…

20130318-164550.jpg

(Foto:Werbung für die Unterhosenlinie von Justin BIEBER)

Diese #Dürre war nicht vorhersehbar: #TWIGGY

20130304-134223.jpg

Von Günter Verdin (www.verdinguenter.blogspot.com)

Bei Pro7 ist jetzt wieder Dürrezeit: Heidi Klum jagt für „Germany’s Next Topmodel“ ihre sehr jungen Magermodels über die Laufstege der Welt.

Beim Original des Casting-Formats, „America‘ s Next Top Model“ saß von der fünften bis zur neunten Staffel Twiggy, die Urmutter des androgynen Hunger- Looks, in der Jury. In der Doku „Twiggy, das Gesicht der 60er“ wird mit Wochenschauberichten und Statements von Zeitzeugen nicht nur die steile Karriere des knabenhaften Mädchen beleuchtet, sondern auch die euphorische Aufbruchstimmung der jungen Generation im „Swingin London“ mit den boomenden Alternativ-Modezentren Carnaby Street und (später) King’s Road.

Die Jugend suchte ihren eigenen Platz in der Gesellschaft. Davon erzählen auch der Popsong „My Generation“ von der Who und Antonionis Filmklassiker „Blow Up“, der 1966 in die Kinos kam. Im selben Jahr entdeckte die Modeexpertin des „Daily Express“ das Foto von Lesley Hornby in einem Friseursalon: große Kulleraugen mit aufgemalten Wimpern, Kurzhaarschnitt und Minirock. „Das ist das Gesicht 1966“ titelte die Boulevardzeitung, und Twiggy, wie sich Hornby nun nannte, wurde für das nächste Jahrzehnt das meistfotografierte Model der Welt. Das kleine, dürre Mädchen mit der schlechten Haltung war das provozierende Gegenteil zu den aristokratisch-eleganten Mannequins der Pariser Modewelt.

Später hat Twiggy auch als Schauspielerin Karriere gemacht, und heute ist sie eine wohlproportionierte , dezent geschminkte 64jährige, die mit ihren eigenen Mode-Kreationen Erfolg hat. Von Twiggy können Heidis Model-Küken eines lernen: das Aura einer Ikone lässt sich nicht im Coaching-Verfahren herstellen, Aura ist das Gegenteil von Harmlosigkeit.

20130304-134202.jpg

Twiggy heute: Foto von ihrer Homepage

#STARS GESTERN UND HEUTE (3).#Tadzio.#Björn_Andresen.#Visconti

20121128-205916.jpg

Björn Andresen 1971 in „Tod in Venedig“ von Visconti

20121128-205601.jpg

Und heute:

Björn Andrésen,geb. am 26. Januar 1955 in Stockholm, Schweden

Schauspieler, Musiker („Sven Erics Dance Band“).

Wurde 1971 von Luchino Visconti für den Film „Tod in Venedig“ entdeckt. Er spielte den polnischen Jungen Tadzio, in den sich der todkranke Komponist Gustav von Aschenbach verliebt.

Andresen hat in Schweden in zahlreichen Filmen mitgewirkt.

Über die Rolle des schönen Jungen in Viscontis Film sagt Andresen heute:
„Tadzio war zwar kein Trauma, aber doch ein lästiger Schatten. Ein Leben ohne ihn wäre auf jeden Fall leichter gewesen, aber auch weniger interessant.“

Andresen jobbt heute als privater Musiklehrer. Nach eigenen Angaben lebt er „in einer 46-Quadratmeter-Wohnung, mit meiner Lebensgefährtin, ihren beiden Töchtern, einem Hund, einem Hamster und einer Katze.“

Mineralölfreier #ADVENTKALENDER . 5.Dezember.#Heidi_Klum als _Geschenk verpackt

20121203-104923.jpg

Goldig als Geschenk verpackt:
Heidi Klum als Cleopatra auf einer Benefiz-Party

20121203-104837.jpg

Also sprach…Christine Kaufmann

20121118-230651.jpg

Wie bringt man Gott zum Lachen?
Erzähl ihm von deinen Plänen.

Also sprach…MICHAEL CAINE

20121111-215722.jpg

Kürzlich meinte ein amerikanischer Kollege zu mir, wir Engländer seien alle Snobs. Wir hielten uns für besser als alle anderen. Was man für

BRITISCHEN SNOBISMUS

hält, ist aber Folgendes:

Wir halten uns nicht für besser als alle anderen.

Aber wir wissen, dass niemand besser ist als wir.

Weiterlesen: http://www.verdinguenter.blogspot.com
GÜNTER VERDIN ENTERTAINMENT

HELMUT BERGER als Dorian Gray ( die Angst vor dem Älterwerden)

HELMUT BERGER HEUTE

20121102-162107.jpg

Das ist kein Paprazzi-Schnappschuss: dieses Foto hat der Sänger selbst auf Twitter gepostet. Ernster Hintergrund der eher lächerlichen Aktion: Rickys Hose wird zugunsten der Aids-Hilfe-Organisation „Broadway Cares“ versteigert.

„We even ended up optioning my pants WTF!!! LOL Terminamos subastando hasta mis pantalones jajaja, twittert der Sänger.

.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.