Weihnachtsgrüsse von #Matthias_Schweighöfer

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/d51/39274532/files/2014/12/img_0853.png

Der Weihnachtsmann kommt heutzutage nicht mehr durch den Kamin, sondern durchs Internet. Nicht nur Firmen, sondern auch immer mehr Promis und Privatleute ersparen sich Handschriftliches und Porto und gratulieren per Tweet und Email.

Matthias Schweighöfer geht mit ………. Beispiel voran:

Persönliche Weihnachtsgrüße von @MSchweighoefer: schickt einen Tweet mit #mschweighoefer an @idolcard pic.twitter.com/c8BlYr3ka1

Werbeanzeigen

DER PUPS: DIE STINKNORMALSTE SACHE DER WELT

IMG_0846.JPG

Was ist der Furz? Und warum furzen Sie ( ich natürlich nie)?

Der Begriff Flatulenz leitet sich vom lateinischen Wort für „Wind“ ab: Flatus. Umgangssprachlich werden für das Phänomen der rektalen Gasentweichung auch Begriffe wie Pups oder Furz, im Österreichischen auch „Schas“ oder „Bu“ verwendet.

Jeder Mensch produziert pro Tag etwa 1,5 Liter Gase im Körper.
Die meisten gelangen durch die Darmwand ins Blut und werden weiter in der Leber abgebaut und durch die Lunge ausgeatmet. Alle Gase, die so nicht abgebaut werden können, verlassen den Körper als Pups , übrigens mit einer Geschwindigkeit von 0,1 bis 1,1 Meter pro Sekunde.

12,7 Pupse pro Tag sind normal ( wobei interessant wäre, wie ein sieben Zehntel-Furz sich anfühlt)

Die Bestandteile der Abwinde sind Stickstoff, Wasserstoff, Methan, Kohlenstoffdioxid sowie Schwefelverbindungen.
Der Großteil der abgehenden Darmgase (Flatus) bei Flatulenzen wird während der Verdauung durch Bakterien wie Escherichia coli, Bacteroides vulgatus oder Methanobrevibacter smithii erzeugt. Diese sind die Produzenten von Wasserstoff, Methan und Schwefelverbindungen, welche der Grund für die leichte Entzündlichkeit des Flatus sind. Kohlenstoffdioxid entsteht, wenn Nahrung im Magen mit Salzsäure reagiert. Für den Geruch wurden früher die Substanzen Indol und Skatol sowie Schwefelwasserstoff verantwortlich gemacht. Gaschromatographische Untersuchungen im Jahre 1984 ergaben jedoch, dass Schwefelverbindungen wie Methanthiol, Schwefelwasserstoff und Dimethylsulfid die primär geruchsbildenden Bestandteile sind.

Die Geräusche, die oft beim Entweichen der Gase entstehen, werden von der Vibration der Analöffnung verursacht. Das Geräusch variiert je nach Spannung des Schließmuskels, Geschwindigkeit, mit der das Gas ausgestoßen wird, sowie dem Volumen der ausgestoßenen Gasmenge. (Quelle:WIKIPEDIA)

Für alle, die sich trotz bisheriger Eingrenzung des Begriffs noch immer nichts unter einem Pups vorstellen können, bietet WIKIPEDIA freundlicherweise ein TONBEISPIEL. Noch plastischere Information bietet YOUTUBE mit etwa 20 , zum Teil millionenmal angeklickten, Videos.

DER FURZ UND SEINE ROLLE IN DER ÖFFENTLICHKEIT

Das sehr intime und dennoch höchst allgemeine Thema der Leibwinde kann in der Öffentlichkeit Probleme verursachen. Eine American-Airlines-Maschine musste auf dem Weg nach Dallas ungeplant in Nashville zwischenlanden, nachdem ein von Blähungen geplagter weiblicher Fluggast für schlechte Luft gesorgt hatte: die Dame hatte nach jedem Wind ein Streichholz angezündet und den Rauch verwedelt, was im Flugzeug keine gute Idee ist.

Der verringerte Luftdruck im Flugzeug führt generell zu erhöhtem Furz-Drang. „Boeing belly“ nennt die Crew das Phänomen des Blähbauchs in der Luftfahrt, der Piloten, Flugbegleiter wie Passagiere vor allem auf Langstreckenflügen quält.

Vielflieger sollten an Bord auf Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, Saft und Kaffee, sowie auf Salat Obst und Hülsenfrüchte verzichten. Empfohlen werden Kräutertee und stilles Wasser.

Man kann auch zu rezeptfreien Entschäumungspräparaten greifen, die die Wirkstoffe Dimeticon und Simeticon (beispielsweise „Lefax“, „Sab simplex“, „Gas-X“ in den USA als Pulver oder Kautablette) enthalten: sie lösen die Gase bereits im Magen-Darm-Trakt auf.
Übrigens empfehlen Wissenschaftler in einer im „New Zealand Medical Journal“ veröffentlichten Studie : „Just let it go“, denn sonst drohen Völlegefühl und Bauchweh. Damit scheint ÜBER DEN WOLKEN die Freiheit wirklich grenzenlos zu sein. Damit uns das Fliegen nicht zu sehr stinkt, empfehlen die Wissenschaftler , in Zukunft Aktivkohle in die Fluggastsitze einzuarbeiten, die den Geruch neutralisiert. Ein probates Mittel ist auch das Tragen einer Lederhose, die die Fürze am freien Entfleuchen hindert.

ANMERKUNG: GANZ UNBEFANGEN WERDE ICH AB JETZT NIE WIEDER FLIEGEN KÖNNEN!

TESTEN SIE

wie hilfreich für Sie die Ratschläge des alten Knigge sein können:

„Das WC und Blähungen

Respekt den Mitmenschen gegenüber zeigt sich auch hier.

Blähungen, umgangssprachlich auch „furzen“ oder „pupsen“ genannt, sind ein natürlicher Vorgang des menschlichen Verdauungstrackts. SIe entstehen durch verschluckte Luft oder Gase, die sich bei der Verdauung im Darm bilden.

Auch wenn es sich hierbei um ein völlig „normales“ Phänomen handelt, sollten Blähungen am Besten gar nicht erst entstehen. U.A. entstehen Blähungen durch blähende Nahrungsmittel wie Zwiebeln, Brot, Hülsenfrüchte, Kohl, sehr fettige Nahrung sowie durch übermäßig Alkohol, Nikotin oder Kaffee.

Sollte es doch zu den unangenehmen Gasen kommen, hilft leichte Bewegung, spezielle Kräutertees wie Pfefferminze, Fenchel, Kümmel oder Anis oder Wärme wie durch eine Wärmflasche.

Auf keinen Fall sollten die Mitmenschen durch die Geräusche entwichener Blähungen oder sogar den Geruch belästigt werden. Wenn Sie merken, dass sich etwas ankündigt, entschuldigen Sie sich, und begeben sich unmittelbar auf das WC. Sollte es doch einmal zu einem kleinen „Unfall“ kommen, entschuldigen Sie sich höflich und beugen diesem Mißgeschick in Zukunft besser vor. “

DAS FURZEN ALS KUNST
IMG_0843.JPG

Das Kunstfurzen hat eine lange Tradition: Der Kirchenlehrer Augustinus berichtet in seiner Schrift „De civitate Dei“ von Kunstfurzern im antiken Rom. Der französische Essayist Michel de Montaigne erwähnt 1580 einen deutschen Flatulisten am Hofe des Habsburgerkaisers Maximilian I. Indische Hindu-Yogis nutzen die Technik der Analinhalation bereits seit Jahrhunderten, um ihren After rituell zu reinigen.

1890 trat im Pariser Varieté „Moulin Rouge“ Joseph Pujol unter dem Pseudonym „Le Pétomane“ auf, der als „König der Kunstfurzer“ eine höhere Gage als Sarah Bernhardt erhielt. Sigmund Freud, Leopold II. von Belgien, Christian IX. von Dänemark , der britische Thronfolger Edward und andere berühmte Persönlichkeiten bestaunten seine rektalen Darbietungen wie die gefurzte Marseillaise oder den Kanonendonner der Schlacht von Austerlitz.

Pujol beherrschte vor allem die Kunst der ANALINHALATION: wie berichtet wird, setzte er seine Bauchmuskulatur so gezielt ein, dass er enorme Mengen Luft in seinen Darm aufsaugen konnte. Indem er den äußeren Afterschließmuskel willentlich kontraktierte bzw. relaxierte, kreierte er die feinsten Melodien in Tenor-, Bariton- und Basstonlage.

André Heller hat 1987 in Hamburg in dem von ihm kreierten Vergnügungspark „Luna Luna“ mit dem vielbesuchten „Palast der Winde“ für den Fortbestand der einzigen Kunst gesorgt, die völlig am Arsch ist ( pardon!).

Im Oktober 2009 flatulierte sich der Brite Paul Oldfield alias „Mr. Methane“ in der RTL-Kuriositäten-Show „Das Supertalent“mit seinem gefurzten Donauwalzer von Johann Strauß sozusagen in die Herzen von über sechs Millionen Zuschauern.

TONBEISPIEL

Für alle, die sich trotz bisheriger Eingrenzung des Begriffs noch immer nichts unter einem Pups vorstellen können, bietet WIKIPEDIA freundlicherweise ein TONBEISPIEL. Noch plastischere Information bietet YOUTUBE mit etwa 20 , zum Teil millionenmal angeklickten, Videos.

Auch der Zeichner Tomi Ungerer hat sich des heiklen Themas angenommen.

IMG_0845.JPG

IMG_0844.JPG

A Star Is Reborn: STEPHEN HAWKING! Das Filmereignis 2015

IMG_0793.JPG

Die Hochzeit von Jane und Stephen Hawking, nachgestellt im Film

IMG_0794.JPG

Eddie Redmayne verwandelt sich in Stephen Hawking

Am 20. Oktober 2014 hatte im New Yorker Museum of Modern Art ein außergewöhnlicher Film Premiere, der bei der Oscar-Verleihung im nächsten Jahr in mehreren Kategorien große Chancen hat. Der Streifen „Theory of Everything“ ist nicht weniger als eine Hymne auf die Macht der Liebe und des Triumphs des Lebens über Krankheit und Behinderung, ein Biopic über einen der wichtigsten und bekanntesten Astrophysiker unserer Zeit , nämlich Stephen Hawking.

STEPHEN HAWKING

Hawking , der 1942 in Cambridge geboren wurde, hat sein Leben der Erforschung von Zeit und Unendlichkeit gewidmet. In Wissenschaftskreisen wurde er durch den Beweis der notwendigen Existenz von Singularitäten in der ALLGEMEINEN RELATIVITÄTSTHEORIE und durch seine quantenmechanische Interpretation der Schwarzen Löcher im Universum bekannt. Schwarze Löcher entstehen durch die Verformung der Raumzeit durch eine kompakte Masse. Die Gravitation in einem Schwarzen Loch ist so stark, das weder Materie noch Licht nach außen dringen. Über das Phänomen dunkler Sterne hat bereits 1783 der britische Naturforscher John Michell spekuliert. Der Begriff „Schwarzes Loch“ wurde 1967 durch John Archibald Wheeler in die Debatte eingeführt.

Erst jüngst hat Hawking seine Thesen zu den Schwarzen Löchern um eine gewagte neue erweitert: er führt anstelle des „Ereignishorizonts“ einen „scheinbaren Horizont“ ein. Demnach werden Materie und Licht nur zeitweilig festgehalten, wenn die diese Grenzfläche passieren. Dadurch würden auch Informationen nicht verloren gehen.

DER FILM

Das Drehbuch zum Film „Theory of Everything“ wurde nach den Memoiren von Jane Hawking verfasst , die von 1965 bis 1990 mit dem Wissenschaftler verheiratet war. Sie schenkte ihm drei Kinder. Der deutsche Titel der Lebenserinnerungen :“Die Liebe hat elf Dimensionen: Mein Leben mit Stephen Hawking.“ Der Physiker lernte seine erste Frau in der Studienzeit in Cambridge kennen. Bereits mit 21 Jahren erkrankte Hawking an ALS, der Amyotrophen Lateralsklerose. Später führte ein Luftröhrenschnitt , der wegen einer Lugenentzündung lebensrettend war , zum endgültigen Stimmverlust. Heute ist Hawking auf einen Sprachcomuter angewiesen, den er mit seinen Augen steuert.

Der Film von Regisseur James Marsh darf insoferne als authentisch bezeichnet werden, als Hawking mehrmals die Dreharbeiten besucht hat. Hawking ist trotz seiner Behinderung keineswegs medienscheu. Er plante selbst einen Kinofilm über sich und seine Thesen. Unter dem Titel „Beyond the Horizon“ arbeitete er seit 2006 einige Zeit mit Leonard Mlodinow am Drehbuch und wollte selbst die Hauptrolle spielen. Und er liebt Gastauftritte in TV-Sereien, etwa -logischerweise- bei „The Big Bang Theory“.

Für den jungen Schauspieler Eddie Redmayne, der sein grosses Talent schon im Filmmusical „Les Misérables“ bewiesen hat, bedeutet es die größte Herausforderung seiner Laufbahn, Hawking darzustellen. Der große Physiker soll mit seinem Movie-Alter Ego sehr zufrieden sein. Die Filmbesucher werden übrigens – zumindest in der Originalfassung – die computerisierte Originalstimme von Hawking hören, während Eddie Redmayne zu sehen ist.

THE GUARDIAN schrieb über die bravouröse Leistung Redmaynes:“Das ist mehr als ein perfekter Identitätswandel, das ist Inbesitznahme einer Persönlichkeit.“

Und das Resümee des GUARDIAN -Kritikers: „Eine universelle Geschichte , aus einer einzigartigen einer extrahiert.“

An die Lebenden / Von Günter Verdin

IMG_0773.JPG

Da liegen sich die Kranken wund

und atmen

aus Schläuchen den Rest von Leben

antworten mit mäßigen Impulsen

auf lästige Anfragen

aus elektronischen Geräten.

Ratlos zeichnen Stifte

ihre zickgezackten Kurven

ratlos tröpfeln

Aufbaustoffe in die Venen.

Über Katheter zuckelt

irritiert Urin

Kot fließt gezeitenlos

ins ohnmächtige Linnen.

Da wundern sich die Kranken liegend

was da wohl auf dem Spiel stehe.

Mit aufgerissenen Augen

geben sie Signale

und geizen nicht

mit letzten

mißzuverstehenden Worten.

Aus allen Poren schwitzen sie

Befehle – keine Bitten! –

Befehle, die die Hilflosigkeit

verbieten, und die Übermacht

der Helfer mit dem Zeitmaßstab.

Wir sind Geweihte

schreien tonlos Lippen

und Sehende

mit Augen, die sich für immer schließen.

Wir sind Wissende

auch wenn die Hände

resignierend ineinandersinken.

Wir sind das Gesetz

belfert es mit dem Blutsturz

aus dem angegriffenen Gewebe.

Wir sind die Macht

denn alles Leben zieht sich fest

in unserm Bann.

Wir sind der Trost,

rumort ein angekrebster Magen,

der viel auf seine Metastasen hält.

Wir sind der Sinn,

wimmert ein Menschenleib

der sich zum Fragezeichen krümmt.

Denn wir sind jener Teil

der euch zum Ganzen fehlt.

Und siehe

was ein krankes Hirn

so alles träumt:

auf einer blutübersäten Wiese

taumeln

Totlebendige.

(Gemälde von Ferdinand Hodler. „Valentine Gode-Darel“ -1914. )

Diese #Mode hat soooo einen #Bart!!!!

IMG_0747.JPG

Das ist Madame Devere, die als die Frau mit dem längsten Damenbart ( 14 Inch= fast 36 cm) bekannt wurde. Von ihr ist überliefert, dass sie Mitte des 19. Jahrhunderts in Kentucky geboren wurde und dass sie ab 1884 durch die Staaten tourte, unter anderem in Huber’s Museum in New York auftrat , und dass sie ihren Manager, J. W. Defere ehelichte. Sie starb 1912 in Iowa.

Den längsten Männer-Bart trug seinerzeit Hans Langseth, ein 1927 in den USA verstorbener Norweger mit 5,33 m Barthaarlänge.

GRABSTEIN DES HANS STAININGER ,DER WEGEN SEINES LANGEN BARTES BERÜHMT WAR:
IMG_0751.JPG

Hans Staininger († 28. September 1567) war Stadthauptmann von Braunau am Inn. Der Sage nach hat er bei einem Brand in der Stadt vergessen, seinen Bart aufzurollen und in seine Brusttasche zu stecken, so wie er es gewohnt war. Deshalb sei er gestolpert und die Stiege hinunter gefallen. Dabei habe er sich das Genick gebrochen. Seine Todesursache ist jedoch nicht nachgewiesen. Nach seinem Tod wurde ihm der Bart abgenommen, und er überdauerte als Familienreliquie. 1911 wurde der Bart an die Stadt Braunau vererbt und ist heute im Bezirksmuseum (Herzogsburg) zu sehen (Die Echtheit ist angeblich chemisch und mikroskopisch nachgewiesen).

Wie schon in früheren Zeiten und Kulturen, scheint auch der heutige Mann in Notwehr gegen das erstarkende Frauengeschlecht sich seiner Virilität zu besinnen. Er unterstreicht das mit einem Gesichtsteppich. Ob unterschwellig das martialische Auftreten vollbärtiger islamistischer Terroristen diesen Trend beflügelt hat, darf angenommen werden: kleb Dir ins Gesicht, was Dir Angst macht.

Bei schönen Männern wie Ashton Kutcher oder Brad Pitt ist die haarige Gesichtstarnung wohl auch dem Bedürfnis geschuldet, nicht allzu glatt, sondern markant erscheinen zu wollen.

IMG_0675.JPG

IMG_0766.JPG

Kaiser Julian, genauer Caesar Flavius Claudius Iulianus , war von 360 bis 363 römischer Kaiser. (Geboren: 330 n. Chr., Konstantinopel, Türkei; gestorben: 26. Juni 363 n. Chr., Samarra, Irak). Er hatte an sich , wie er schrieb, „viel zu tadeln“, was ihn zur satirischen Schrift „Der Barthasser“ (Misopogon ) veranlasste. Einen kleinen Ausschnitt wollen wir den modebewussten, das heißt uniformierten, Mitbürgern als Spiegel vor die Augen halten:

IMG_0765.GIF

„Und zwar will ich mit dem Gesichte anfangen. Weil nämlich dieses meines Erachtens von Natur nicht besonders schön und anmutig und blühend ist, so habe ich selbst aus Unzufriedenheit und Halsstarrigkeit noch diesen starken Bart an demselben wachsen lassen, natürlich um es dafür, dass es von Natur nicht schön ist, zu strafen. Daher lasse ich es geschehen, dass Läuse in demselben herumlaufen wie das Wild im Dickicht. Auch erlaube ich mir nicht stark zu essen oder gierig zu trinken, weil ich immer darauf Acht haben muss, dass ich nicht unversehens mit dem Brote auch die Barthaare verschlucke. Das Küssen vermisse ich gar nicht, und doch gehört, wie natürlich, auch dies zu den übrigen Unannehmlichkeiten eines Bartes, dass er nicht erlaubt, saubere Lippen auf glatte und deshalb,wie ich denke, süßere Lippen zu drücken , was schon früher einmal einer von denen bemerkt hat, welche mit Hilfe von Pan und der Kalliope auf Daphnis Gedichte machten. (…) Glaube aber ja niemand , dass ich diesen Spott nicht leiden könne; ich gebe ja selbst Anlass dazu, indem ich ein Kinn wie die Böcke trage, während ich es doch, meine ich, glatt rasieren könnte, wie es schöne Knaben und alle von Natur liebenswürdigen Frauen haben. Ihr aber sucht es auch noch im Alter euren Söhnen und Töchtern gleich zu tun, und machet das Kinn um eurer Gefräßigkeit oder vielleicht auch eurer Sitteneinfalt Willen recht sauber glatt und lasset den Mann an der Stirne und nicht, wie ich, an dem Kinn erkennen.Aber ich habe an diesem dichten Barthaar nicht einmal genug: auch mein Haupt hat ein struppiges Aussehen, ich lasse mir selten das Haar scheren, schneide mir selten die Nägel und habe meist vom Schreiben schwarze Finger.“

#Günter_Verdin: „Historische“ Gedichte

IMG_0762.JPG

SEPTEMBER 1989

BOTANIK

Die Hoffnung grünt,

Und Perestroika blüht,

(Wer selbst im Glasnost sitzt,

Wirft nicht den ersten Stein)

Und Solidarnosc pflanzt sich fort.

Nur die DDR

Will Mauer-Blümchen bleiben.

TEILWEISE

Wir teilen die Meinung,

Bis jeder eine hat,

Eine, wohlverstanden,

Denn Meinungsvielfalt bringt nur Streit.

Wir teilen den Mangel,

Bis ihn alle leiden.

Wer keinen Neid kennt,

Kennt auch keinen Mangel.

Wir teilen die Freiheit,

Und weil wir so viele sind,

Bleibt von der Freiheit

Nicht viel übrig.

ANMERKUNG: AM 9.NOVEMBER 1989 FIEL DIE MAUER.

GUT GEBRÜLLT LÖWE

IMG_0742.JPG</a

Mikkel Legarth mit Löwin Sirga: Der Däne und sein deutscher Kollege Valentin Grüner fanden Sirga als Baby in der Kalahari in Botswana. Sie zogen das Tierbaby in einem Privatgehege auf. Heute werden die beiden als Löwen-Eltern anerkannt, was zu ungewöhnlichen Schmusekontakten führt.

IMG_0740-1.JPG

IMG_0741.JPG

MIKKEL LEGARTH

CEO / Founder

mikkel@modisa.org

VALENTIN GRUENER

CEO / Founder

valentin@modisa.org

IMG_0743.JPG

Valentin Grüner ist 27Jahre alt, kommt aus Nenzingen und hat in Südwestafrika mit seinem Freund Mikkel Legarth aus Dänemark eine Wildtierfarm aufgebaut, das Modisa Wildlife Projekt. Dafür haben sie ein Grundstück gekauft, das 3000 Hektar Fläche umfasst. Auf der Farm für Raubkatzen, Geparden und andere wilde Tiere sollen Freiwillige aus der ganzen Welt gegen Bezahlung einen Kurs buchen und den Busch kennenlernen.

Doch Modisa richtet sich gleichermaßen an die Einheimischen. Löwen gelten in Botswana als Problemtiere, da sie die Viehherden der Bauern reißen. Auch die zunehmende Zerstörung ihres Lebensraums setzt den wilden Katzen schwer zu. Die Farm soll ein Bewusstsein für die einmalige Tier- und Pflanzenwelt Afrikas schaffen, um sie besser zu schützen. Modisa bedeutet „Hüter“ in Setswana, der Landessprache Botswanas.

Das Modisa Life Project auf FACEBOOK: http://modisa.org/im-going-to-modisa/

Man boxt sich so durch: #Karl_Lagerfeld und #Louis_Vuitton

IMG_0739.JPG

Zum 118. Geburtstag des französischen Luxuslabels „Louis Vuitton“ wurde eine besondere Linie entworfen. Designer wie Christian Louiboutin, Rei Kawakubo, Karl Lagerfeld und Frank Gehry gaben sich die Ehre und designten besondere Taschenmodelle mit dem weltbekannten Monogram. Auch Karl Lagerfeld hat sich was einfallen lasen:Ein Reiseset für Boxer. Dazu gehören neben einem eleganten Boxsack, passende Handschuhe und Trainingsmatte auch ein großer Koffer, in dem alles verstaut werden kann. Auch kleinere Taschen im Stil eines Boxsackes gibt es zu kaufen.

Die kleinste Tasche kostet 2.300 Euro. Der große Koffer inklusive Boxsack ist schon für 140.000 Euro zu haben. Ein Schnäppchen, sozusagen…

#ELEGIE

IMG_0197.JPG

Von Günter Verdin

Ich fühle eine Sehnsucht,

welche wächst

an diesem heiter sanften Herbsttag,

an dem selbst die Sonne

eine Meinung hat –

sie meint es nämlich gut -,

und die Natur es bunt treibt,

und die Blätter wirbeln

ohne laut zu sein,

und alles Spiel wird,

grundlos und gewichtlos,

und die Zeit sich selbst vergisst:

an diesem Herbsttag

fühl ich Sehnsucht danach –

einmal keine Satire zu schreiben.

#ELEGIE

IMG_0197.JPG

Von Günter Verdin

Ich fühle eine Sehnsucht,

welche wächst

an diesem heiter sanften Herbsttag,

an dem selbst die Sonne

eine Meinung hat –

sie meint es nämlich gut -,

und die Natur es bunt treibt,

und die Blätter wirbeln

ohne laut zu sein,

und alles Spiel wird,

grundlos und gewichtlos,

und die Zeit sich selbst vergisst:

an diesem Herbsttag

fühl ich Sehnsucht danach –

einmal keine Satire zu schreiben.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.